Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemein

Anzahl der Reisenden: Das Ferienobjekt darf stets nur von maximal derjenigen Anzahl von Personen genutzt werden, wie sie in den Mietunterlagen benannt werden. Wird das Ferienobjekt von mehr als der maximal zugelassenen Personenzahl genutzt, so kann der Hauseigentümer den Nutzungsvertrag mit sofortiger Wirkung kündigen und ohne Rückzahlung des Nutzungsentgelts sämtliche Reisenden des Platzes verweisen.

Internet: WLAN verfügbar
Hierbei handelt es sich um eine freiwillige Leistung des Hauseigentümers. Die Verantwortung für Probleme, die aus schlechtem Empfang, Überlast, Kabelproblemen oder unzureichendem Datenfluss entstehen, können nicht übernommen werden. Sie dürfen den Internetzugang nur nutzen, wenn Sie volljährig sind und sich dabei im Rahmen der Nutzung strikt an die geltenden Gesetze halten!

Rauchen: Es besteht Rauchverbot Sollten Sie das Rauchverbot missachten, so kann eine Gebühr von 100 € erhoben werden.

Verbrauchskosten

Energie und Wasser: Im Mietpreis sind die Energie und Wasserkosten in einem normalem Bereich bereits enthalten. Bei Mietbeginn und Mietende werden die Zählerstände notiert. Sollte allerdings ein Verbrauch in einem ungewöhnlichen hohem Maß zustande gekommen sein, behalten wir uns vor, diesen Mehrverbrauch in Rechnung zu stellen. Dabei wird der Verbrauchspreis, den auch der Eigentümer zu zahlen hat, zugrunde gelegt.

Endreinigung

Bitte hinterlassen Sie als Mieter das Ferienobjekt in aufgeräumtem gereinigtem Zustand. Auch wenn Sie eine Endreinigung bestellt haben, so müssen Sie gleichwohl den letzten Abwasch machen, den Kühlschrank leeren, den Backofen und den Außengrill reinigen, wie auch im Ferienobjekt selbst als auch außerhalb aufzuräumen ist.

Schäden

Bitte behandeln Sie das Ihnen anvertraute Ferienobjekt pfleglich und geben Sie es bei Abreise in dem Zustand zurück, in dem Sie es bei Anreise vorgefunden haben. Gewöhnlicher Verschleiß als Folge bestimmungsgemäßer Nutzung darf natürlich sein. Sie sind jedoch gegenüber dem Hauseigentümer für Schäden verantwortlich, die am Haus innen und außen während des gebuchten Zeitraumes entstanden sind und durch Sie als auch diejenigen Personen verursacht worden sind, denen Sie den Zugang zum Ferienobjekt ermöglicht haben. Das Ferienobjekt wird Ihnen mangelfrei übergeben.

Höhere Gewalt

Sollte höhere Gewalt, etwa in Form von Krieg, Natur-oder Umweltkatastrophen, Dürre, Extremwetter, Epidemien, Grenzschließungen, Verkehrsstörungen, Stillstand des Währungshandels, Streik, Aussperrung oder Ähnlichem, was bei Buchung nicht vorhersehbar war, die Durchführung des Vertrages wesentlich erschweren oder unmöglich machen, so kann dafür der Hauseigentümer nicht verantwortlich gemacht werden. Der Hauseigentümer kann den Vertrag annullieren und eingezahlte Gelder insoweit behalten, als sie im Rahmen der bisherigen Vertragsabwicklung bereits entstanden sind.

Der Hauseigentümer ist für Umstände und deren Veränderungen nicht verantwortlich, die außerhalb des Ferienobjekts liegen, wie etwa Straßen-und Bauarbeiten, das Vorhandensein von Geschäften, Änderung von Geschäftsöffnungszeiten, Zugang zu Strand und Wasser, Regelungen der Angelmöglichkeiten, die Folgen des Wetters wie etwa Überschwemmung oder Waldbrände oder Ähnliches.

Der Hauseigentümer haftet Ihnen gegenüber nicht für das Vorkommen von Insekten auf dem Grundstück, noch für die Folgen von Diebstahl oder Beschädigung oder Ähnlichem, welches das Grundeigentum des Hauseigentümers betrifft.